Der Stern der Elbe

Der Stern an der Elbe (so der ursprüngliche Titel)  – von Diana Seidel) Ein ganz und gar erstaunliches Buch. Es fängt an wie ein altmodisches Mädchenbuch, entwickelt sich aber schnell zu einem weiblichen Entwicklungsroman. Das Buch ist flott, frisch und immer mit Schalk in den Augen geschrieben. Die Geschichte bleibt stets fesselnd und amüsant. Hauptperson…

Advertisements

The beast from the east

Eine eiskalte Nacht  Der Winter ist noch einmal kurz zurück mit eisigen Winden aus dem Osten. »The Beast from the East«, so wird diese Kälteperiode auch genannt.  Es ist Samstagabend. Aus einer launigen Stimmung heraus habe ich mich entschieden, für meine Rückfahrt mit dem Zug von Hamburg nach Bitburg einmal die Nachtvariante zu wählen. Heißt:…

Die Getriebenen

Ein Riss geht durch diese Welt. Für mich sind da auf der einen Seite die Satten, die Angekommenen, die Saturierten, die Abgesicherten, die Erfolgreichen, die Fertigen, die Zufriedenen. Sie sind bestrebt, das Erreichte zu verteidigen. Das geht soweit, das die Absicherung des Erreichten zum Selbstzweck wird. Das drückt sich dann in ihrem Reden aus, in…

Leuchttürme

Leuchttürme faszinieren seit jeher nicht nur den Seefahrer, sondern auch Menschen, die eigentlich keinerlei Verbindung zur Seefahrt haben. Leuchttürme sind nicht nur Licht- und Wegmarken für die Schifffahrt, der sie Gefahrenstellen, aber auch den richtigen Weg signalisieren, gleichzeitig sind sie immer auch schon Symbole, die für den Binnenländer Abenteuer, Fernweh und Seeluft bedeuten. Sturmumtost, weder…

Böse Wasser

Hat Wasser eine Seele? Kann Wasser böse sein? Ich glaube ja. Vor Jahren machte ich Urlaub in der Bucht von Gökeva, in der südlichen Ägäis. Die Bucht gehört zur Türkei. Damals war sie nur Einheimischen bekannt, weshalb ich an diesem Tag auch der einzige Ausländer unter lauter Türken am Strand war. Vielleicht deshalb kam plötzlich…

Zu Hause?

Bitburg, Land, Wolken, Ackerland, Wald, Heimat

Bitburg am Samstag, ein Tag vor Heiligabend. Es ist ruhig in der Stadt, noch ruhiger ist es draußen auf dem Weg nach Matzen. Es scheint, als würde die Welt einmal tief Luft holen. Ich werde automatisch langsamer, lasse die Hektik los. Plötzlich überkommt mich eine tiefe Traurigkeit. Ich laufe weiter. Als ich über den Ostring…

Achtung, nur für Wanderer geeignet

Fehlt noch ein Weihnachtsgeschenk? Ich hab noch eins. Heute Morgen klingelt es Sturm. Mein Körper ist schon auf den Beinen, aber das Gehirn ist noch nicht wach. Der Briefträger drückt mir ein Päckchen in die Hand. Ich kann absolut nicht entziffern, wer der Absender ist. Könnte slowakisch sein russisch, ich krieg es nicht auf die…

Maria mit dem Kind

Die Geschichte zum Bild. Es war mein erster und (mit einer Ausnahme) auch mein letzter Pauschalurlaub. Ich war gerade mal 19 Jahre alt. Mit einer Freundin verbrachte ich 14 Tag in Hammamet/Tunesien. Da wir beide es nicht aushielten, 14 Tage nur am Strand zu liegen, nahmen wir an etlichen Ausflügen teil. Einer dieser Ausflüge, den…

Trip 6

Ruhe zu hektisch das alles Musik und einschlafen und dann Wärme nicht mehr die Kälte spüren   Tod oder Leben was ist ruhiger Tod ist grau doch Leben ist unstet  

Dein Glück

Dein Glück   Vater – mein Vater –   Körper – mein Körper, sag ich   wer bist Du wo bist Du wer liegt da neben mir – mein Glück – Körper – zerrissen – entgrenzt – ich taumele über mein Glück Körperchen, sagt N. zerrissen, das Fleisch in alle Winde zerstreut von allen guten…